Aufruf zum #Lappenkrieg!

Anlässlich des Festes Newroz, welches für viele Menschen aus dem nahen und mittleren Osten das neue Jahr bzw. das Frühjahr einläutet und am 21. März gefeiert wird, wollen wir euch im Namen des „Rojavasolidaritätskomitees Rostock“ erneut zu Solidarität mit dem Widerstand in Afrin und der gesamten Demokratischen Föderation Nordsyrien aufrufen!

Mit dem Verbot von Symbolen der kurdischen Bewegung, Waffendeals sowie Demonstrationsverboten macht sich die deutsche Bundesregierung zur Erfüllungsgehilfin für den türkischen Diktator Erdogan. Erdogan führt seit dem 19. Januar einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Nordsyrien gegen u.a. diejenigen, die die stärksten Verbündeten im Kampf gegen den IS sind und waren: gegen YPG/YPJ. Ihre Fahnen sind Fahnen der Freiheit. Sie sind die Fahnen der Demokratie und der Frauenbefreiung. Es sind die Fahnen für ein besseres Morgen. Aber es sind auch die Fahnen, zu deren Unterdrückung die Bundesregierungen Strafverfahren und Hausdurchsuchungen organisiert. Wir wollen der YPG/YPJ danken für die Befreiung vom IS. Wir wollen deutlich machen, dass sich diese Symbole nicht verbieten lassen. Deshalb rufen wir euch zum Lappenkrieg. Zerschneidet eure Bettlaken, Putzlappen oder Tischdecken. Bastelt euch daraus Fahnen und hängt sie aus dem Fenster,DSC_0603 in die Bushaltestelle oder ans Baugerüst. Lassen wir diese Fahnen an allen möglichen und unmöglichen Orten wehen. Unterlaufen wir massenhaft den Versuch der Unterdrückung dieser Symbole der Befreiung. Welche Mittel ihr nutzt, um die Fahnen in Öffentlichkeit zu tragen und an welchen Orten diese auftauchen, ist dabei euch selbst überlassen. Biji YPG/YPJ!

Außerdem muss auch das Verbot der PKK angegriffen werden, denn es bildet die Grundlage für alle anderen Schweinereien. Schon vor Jahren hat die PKK den Weg des Friedens gewählt und versucht eine dauerhafte Waffenruhe zu erwirken. Allein das türkische Regime zerstört ohne Unterlass kurdische Städte, Viertel und Dörfer. Das PKK-Verbot aber dient auch dazu, die Legitimität des Widerstandes in Afrin zu verneinen. In den hiesigen Medien hören wir oft, dass YPG/YPJ als Ableger der PKK gelten, welche ja verboten ist. Dadurch wird das Bild erzeugt, dass Erdogan einen legitimen Krieg gegen eine Terrororganisation führt. Über die tatsächlichen Zusammenhänge gibt es aber auch in deutschen Medien gute Kommentare und Berichte.

Also, sucht euch die entsprechenden Motive raus, bringt sie auf Stoff, Papier, Pappe, Folie oder direkt auf Wände, bastelt Fahnen und Schablonen, druckt Plakate, malt Transpis, Tapeten und Sypg_ypj_solidarityticker, schneidet euch hunderte kleine Schnipsel – es gibt nichts, was nicht geht – und bringt die Fahnen des Widerstandes und der Freiheit in Öffentlichkeit!

Wir haben hier mal einen Vorschlag, den ihr gern verwenden könnt. Jedes andere Bild der Fahnen tut es natürlich auch. Druckt es euch einfach als Plakat aus, nehmt Kleister und Quast oder einfach das gute alte Gaffer zur Hand und klebt alles voll. Lasst euch was einfallen!

Heraus zum #Lappenkrieg!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s